Preview

um eine mögliche Klageflut zu vermeiden.

Same Same 11 2015

Ich habe das Wochenende genutzt, um den Fehler mittels einer üblen – mir typischen – Nachlässigkeit fast auszumerzen.

Same Same 10 2015

(Der dunklere Ärmel hätte noch etwas Luft nach unten gehabt)

Es wird noch bessere Fotos und eine Zusammenfassung geben und dann ist auch genug „Same“.

P.S.
Danke für die vielen Tipps. Ehrlich jetzt.

Same, Same. Die Wahrheit :-)

Genau wie damals  habe ich lange kurz überlegt, ob ich das überhaupt hier veröffentliche oder es einfach unter den Tisch fallen lasse. Aber … so bin ich in ECHT und LIVE.

Ein Erklärungsversuch. *Tief-Luft-hohl*

Das Jäckchen hat zwei unterschiedlich lange Ärmel und das kam so:
Die Farbblöcke vom Körper und dem 1. Ärmel trafen sich nicht auf gleicher Höhe. Ich musste ribbeln und habe ca. 😉 6 zusätzliche Reihen in Petrol gestrickt. Tja und beim nächsten Ärmel muss dann etwas schief gegangen sein. Aber so was von dermaßen schief.
Anscheinend habe ich die Extrareihen kurzerhand VERDOPPELT.
Aufgefallen ist es dann beim Vermessen (um später den WaMa-Einlauffaktor berechnen zu können).
Auf diesem Foto

Same Same 9 2015

kann man es schon erahnen (wundert mich eigentlich, dass es niemandem aufgefallen ist) und auch wenn ich’s überziehe, die Ärmel bleiben unterschiedlich lang.

Same Same 8 2015

(Hier habe ich etwas geschummelt 🙂 Kann man oben am Hals erkennen)

Heute am Tage bin ich froh, denn ich dachte wirklich schon, ich hätte eine Sehnenverkürzung im rechten Arm. Irgendeine unbekannte Berufskrankheit die von Mausknubbeln hervorgerufen wird, oder sowas.
Puh, Glück gehabt! Wobei? Rechts länger, wäre echt praktisch gewesen.
Ich hätte mit der Überlänge den Mausknubbel kaschieren können.

Fazit: Nach „zu kurz“, „zu lang“ jetzt mal unterschiedlich lang.

Eine Hoffnung bleibt. Vielleicht hat die WaMa ein Einsehen und verkürzt den linken Ärmel einfach etwas mehr 😉
So und jetzt darf herzlich gelacht werden (ruhig auf meine Kosten) *grins*
P.S.
Und das ist noch nicht das ENDE, es kann noch viel passieren. Ich muss noch gewaschen werden anprobieren, fotografieren, zusammenfassen, einen Namen und Knöpfe suchen.

Die Klemme mit der „Same“ und das TOP

Ich muss eine stricktechnische Entscheidung treffen (Punkt)
Same Same 7 2015Blödheit zu outen ist immer sooo blöd.

Deshalb … liegt das „Same, same“ zum Trocknen flach und die Prokrastination hat wieder Einzug gehalten (Punkt)

Weitere Wahrheiten:
Wer glaubte, ich wäre beim TOP zum Schnellstricker mutiert, irrt.
Hint of Summer Top 2
Ich habe hier  etwas getäuscht.
Vorder- und Rückenteil werden andersfarbig und deshalb nicht in Runden gestrickt. Es gibt also auch Rückreihen mit linken Maschen und somit eine etwas großzügigere Maschenprobe.
Ich bin noch gar nicht soweit, wie es scheint und

Ley Lines 1 2015

„Gerippt“ wird nur im Notfall.

4 Maschen je Ärmel über

Und nun?
Der I-Cord strickt sich schnell, also der am Ärmel (darin habe ich ja mittlerweile Routine ;-)) doch jetzt hänge ich etwas.
Ich soll, so meint die Designerin lapidar, die 4 letzten Maschen an die am Anfang zusätzlich angeschlagenen 4 Maschen ansetzen/annähen. Na toll! Maschenstich, schon klar. Jede Wette, dass ich einige Versuche brauchen werde, um ein akzeptables Ergebnis zu erreichen?

Same Same 5 2015

Ansonsten ist es um den „Same Same“ wirklich gut bestellt.

Same Same 6 2015

Die paar Fäden sind kein Problem, denn auch im Verstechen bin ich neuerdings Profi 🙂